Wie es jetzt weitergeht

wie ihr wahrscheinlich aus den Medien erfahren habt, sind ab dem 3.5. wieder Gottesdienste erlaubt. Wir als Gemeinde wünschten uns natürlich auch, dass wir uns wiedersehen und uns gegenseitig im Glauben und in der Zuversicht stärken können.

Wir benötigen dazu jedoch ein Konzept für unseren Gottesdienst, das die Einhaltung Hygienebedingungen ermöglicht. Ein solches Konzept haben wir noch nicht und es fehlt uns auch Klarheit darüber, wie wir vorgehen wollen.

Aus diesem Grund werden wir unsere Gottesdienste weiterhin aussetzen und ein Online-Angebot bereithalten. Sobald wir Klarheit gewonnen haben, informieren wir euch per Mail und über die Homepage. 

Betet dafür, dass wir bald wieder Gemeinschaft haben können und wir gute Wege dafür gezeigt bekommen. Im Anhang findet ihr einen kleinen Bildgruß von uns – seid gesegnet! 

Wir haben die unerschütterliche Hoffnung, dass Gottes Pläne zustande kommen werden und uns Sein Segen erwarten wird! (1. Kor 15, 58)

Alle Veranstaltungen, die im Gebäude der UGS stattfinden setzen bis auf Weiteres aus

Mit unserer Entscheidung wollen wir die Maßnahmen der Regierung unterstützen, die
Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, damit unser Gesundheitssystem nicht vollends überlastet wird. Wie gut, dass uns weder Angst noch Panik in unseren Häusern halten, sondern wir uns „unter dem Schirm Gottes“ (Psalm 91) wissen können! Als Leitungsteam empfinden wir zudem, dass die Zeit in der unsere Aktivitäten ruhen eine
schöpferische Pause sein kann – so schwebte beispielsweise der Geist Gottes zunächst über dem Chaos, bevor Gott alles ordnete und erschuf (Gen. 1). Lasst uns in dem Bewusstsein entspannen, dass Gott im Chaos besonders nah ist.

Kleingruppen-, Hauskreis- und Teamtreffen dürfen weiterhin stattfinden, sofern der Leiter dies persönlich verantworten kann. Beachtet bitte die Hygienemaßnahmen sowie aktuelle Anweisungen der Regierung.

Bemüht euch um das Wohl der Stadt, in die ich euch wegführen ließ, und betet für sie. Wenn es ihr gut geht, wird es auch euch gut gehen.
Jeremia 29,7 (Hfa)

Denn ich allein weiß, was ich mit euch vorhabe: Ich, der HERR, habe Frieden für euch im Sinn und will euch aus dem Leid befreien. Ich gebe euch wieder Zukunft und Hoffnung. Mein Wort gilt!
Jeremia 29,11

Chancen

Die Krise bietet für uns als Gemeinde zahlreiche Gelegenheiten Gutes zu tun! Gibt es Menschen in deiner Nähe, die zur Risiko-Gruppe gehören und denen du in irgendeiner Form dienen kannst (Einkäufe erledigen, ein Anruf zum Zeitvertreib tätigen)? Kannst du vielleicht eine Familie bei der Betreuung ihrer Kinder unterstützen? Welche Gebete braucht in diesen Tagen wohl unser Bürgermeister, die Ärzte in unseren Krankenhäusern, Polizisten … ?

Was du tun kannst

Kontaktiere andere UGS’ler und bilde mit ihnen sonntags eine Kleingruppe – beachtet hier aktuelle Regelungen seitens der Regierung . Wir werden uns bemühen, euch an den kommenden Sonntagen mit 20-Minütigen Impuls- Videos über unsere Homepage zu versorgen. Tipps und Ideen für euren Mini-Gottesdienst zu Hause findet ihr im Anhang der Mail. Sobald ihr eine Kleingruppe gebildet habt, meldet euch bitte bei uns und teilt uns mit wer bei euch „untergekommen“ ist.

Ausblick

Wir ziehen natürlich in Betracht, unser Vorgehen anzupassen und das Pausieren von Veranstaltungen zu erweitern oder zu verkürzen. Aktuelle Informationen erhaltet ihr per Mail und auf unserer Homepage. Wir hoffen auf eine Entspannung der Lage, segnen die ergriffenen Maßnahmen und beten, dass Angst und Virus im Land zurückweicht!